Georg Friedrich Händels Parnasso in festa

Einzelstudien zur Werkgenese
€ 25.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Händel komponierte die Serenata Parnasso in festa anlässlich der Hochzeit von Prinzessin Anne, der ältesten Tochter von König Georg II., mit Prinz Wilhelm IV. von Oranien am 14. März 1734 in London. Das Werk kam am Vorabend der Trauung im King’s Theatre am Haymarket zur Aufführung und bot dem Publikum mit der mythologischen Hochzeitsthematik, der
prächtigen Inszenierung und der reichen Musik ein einmaliges Erlebnis. Es enthält etliche Musiksätze aus dem Oratorium Athalia, das Händel acht Monate zuvor, am 10. Juli 1733, am Sheldonian Theatre in Oxford erstaufgeführt hatte. Daneben entlehnte Händel noch aus der Oper Radamisto, dem Oratorium Il trionfo del Tempo e del Disinganno und der Kantate Delirio amoroso. Die vielen musikalischen Übernahmen in der Serenata werfen Fragen zur Arbeitsweise Händels und des nicht namentlich bekannten Dichters auf, die in dieser Arbeit gründlich und mit geradezu kriminalistischem Spürsinn untersucht werden. Mitunter erweckt die spannende Spurensuche den Eindruck, als habe die Autorin Händel bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut.
Ausgezeichnet mit dem Internationalen Händel-Forschungspreis

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheStudien der Stiftung Händel-Haus
ISBN 9783937788722
Erscheinungsdatum 08.08.2022
Umfang 135 Seiten
Genre Musik/Musikgeschichte
Format Taschenbuch
Verlag ortus musikverlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Annette Landgraf
€ 60,70
Jörg Ebrecht
€ 71,00
Katrin Gerlach, Lars Klingberg, Juliane Riepe, Susanne Spiegler
€ 153,20
Juliane Riepe
€ 68,90