Späte Gegenwart

Zur Historisierung des Holocaust. Mit einem weiteren Essay zum deutschen Sonderhelden
€ 10.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die ‚Verzeitlichung‘ geschichtlicher Ereignisse betrifft auch den Holocaust und wirft die Frage nach der Vermittelbarkeit dieses Verbrechens in einer immer weiter vom Verbrechensereignis entfernten Gegenwart auf. Dieses Problem der Historisierung von Auschwitz erörtert Myron Hurna u.a. unter den Gesichtspunkten ‚Verflachung durch die Zeit‘, ‚Überlagerung und Relativierung durch nachfolgende Ereignisse‘ und ‚Affektive Ungebundenheit der Nachgeborenen‘.
Im zweiten Essay widmet Myron Hurna sich dem deutschen Sonderhelden. Dieser hat im deutschen Kino Konjunktur. In Filmen wie Stauffenberg (2004), Spielzeugland (2007), John Rabe (2009) oder Jud Süß – Film ohne Gewissen (2010) wird mit ihm ein neuer Heldentypus des Widerstandes gegen die Nationalsozialisten kreiert, filmische Inszenierungen einer Möglichkeit inmitten des Unmöglichen. Hurna arbeitet kritisch heraus, wie der deutsche Sonderheld damit eine ideologische Entlastungsfunktion für die nachgeborenen Deutschen übernimmt und an der Revision der These von der Kollektivschuld mitwirkt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783938880531
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Umfang 98 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte/Zeitgeschichte (1945 bis 1989)
Format Buch
Verlag Parodos Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Janne Gärtner, Anne Waak
€ 15,50
Ulli Kulke
€ 25,70
Reinhold Vetter
€ 70,00
Jürgen John
€ 102,00
Douglas Selvage, Georg Herbstritt
€ 26,00