Wasser als Ware oder Menschenrecht?

Politische Bildung
€ 50.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Kann man Wasser besitzen und es zur Ware machen? Darf man Wasser zum Spielball der freien Märkte und zur Strategie von Konzernen machen? Hat der Mensch ein Recht darauf, kostenfrei Zugang zu Wasser zu haben? Diesen Fragen geht die didaktische DVD „Wasser als Ware oder Menschenrecht?“ für die Sekundarstufe nach. Ausgehend von der Aufnahme des Rechts auf Wasser und sanitärer Anlagen in die UN-Menschenrechtscharta im Jahr 2010 zeigt der Film das Spannungsfeld der globalen Wasserversorgung und den Geschäften mit Wasser.
Ein Mensch verdurstet innerhalb weniger Tage, wenn er kein Wasser zu sich nimmt. Von jeher war Wasser existenziell und bedeutend für Sieg oder Niederlage, beispielsweise bei Belagerungen. Globale Konflikte um Wasser drohen auch heute. Wie kann die Ressource Wasser effektiv geschützt werden? Die DVD erläutert Modelle und Begriffe wie „Virtuelles Wasser“ und den „Wasserfußabdruck“, den wir durch den Konsum von Waren und Lebensmitteln auch in anderen Staaten hinterlassen.
Die DVD thematisiert das Geschäft mit Flaschenwasser in Schwellen- und Entwicklungsländern ebenso wie die Diskussion zur Privatisierung der Wasserversorgung und zeigt unterschiedliche Beispiele der gleichen Problematik in Ghana und Berlin. Der Film stellt ebenso viele Fragen wie er beantwortet. „Wasser als Ware oder Menschenrecht?“ stellt eine Grundlage für eine sachliche, aber kontroverse Diskussion für den Unterricht dar.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783941584655
Erscheinungsdatum 23.04.2014
Umfang 16 Minuten
Genre Schule, Lernen/Sonstiges
Format DVD
Verlag/Label didactmedia
Empf. Lesealter ab 10 bis 18 Jahre
Herausgegeben von Jürgen Weber
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
dokumentARfilm GmbH Anne Roerkohl
€ 60,40
dokumentARfilm GmbH Anne Roerkohl
€ 61,60
dokumentARfilm GmbH Anne Roerkohl
€ 61,60
dokumentARfilm GmbH Anne Roerkohl
€ 61,60
dokumentARfilm GmbH Anne Roerkohl
€ 60,40