Metaphysik als Forderung rationaler Weltauffassung

€ 16.5
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Wie von den Menschen die Möglichkeit physikalischer Forschung gedacht wird, davon wird in künftigen Äonen es abhängen, wie sie selber sich begreifen -- ob in ihr Dasein ein transzendenter Sinn hineinragt oder nicht. Dies gilt für alle Menschen. Die religiösen Bekenntnisse werden der Entmythologisierung verfallen -- durch eine ebenso unaufhaltsame wie universale Ausbreitung der physikalischen Weltvorstellungen. Deshalb ist es nicht gleichgültig, was die Menschen über die ontologischen und gnoseologischen Voraussetzungen realer Naturerkenntnis wissen. Dieses Wissen, entfaltet zu einer negativen Metaphysik, könnte die Grundlage bilden für ein wahrhaft intellektuelles und gesittetes Leben der Menschen. Was einem Denken auf nominalistischem Boden nicht gelingen kann, erscheint möglich: die geistige Überwindung des modernen Nihilismus. Auch als E-Book erhältlich: www.humaniites-online.de

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783941743755
Ausgabe 2. Auflage 2018
Erscheinungsdatum 08.06.2018
Umfang 120 Seiten
Genre Philosophie
Format Taschenbuch
Verlag Humanities Online
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Fabrizio Calzavarini, Marco Viola
€ 87,99
Ellen Braunger
€ 11,00
Justine Roulin
€ 82,30
Piotr Janik, Magdalena Kozak, Robert Grzywacz, Szczepan Urbaniak
€ 56,60
Joseph E. Brenner, Abir U. Igamberdiev
€ 76,99
Kristina Schippling, Harald Seubert
€ 23,70
Martin Hinton
€ 65,99
Ludwig Siep, Heikki Ikäheimo, Michael Quante
€ 686,90