Die Geburt der Freiheit

Wie die Meditation im Todestrakt mein Herz geöffnet hat
€ 20.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Jarvis Jay Masters wächst in von Hass und Gewalt geprägten Verhältnissen auf. Als Jugendlicher kommt er wegen bewaffneten Raubüberfalls 1981 in das berüchtigte Staatsgefängnis San Quentin in Kalifornien; 1990 wird er wegen Beihilfe zum Mord an einem Gefängniswärter zum Tode verurteilt und sitzt seit mehr als 30 Jahren im Todestrakt, obwohl er bis heute seine Unschuld beteuert. Im Gefängnis beginnt er zu meditieren und unter Anleitung des bekannten tibetischen Lehrers Chagdud Tulku Rinpoche den Buddhismus zu studieren. In einem Umfeld von massiver Gewalt, Missbrauch, Mord, Willkür, Verzweiflung und der Hoffnungs- und Aussichtslosigkeit des Todestraktes durchlebt er eine tiefgreifende persönliche Transformation, öffnet sich seinem Schmerz und entdeckt in sich und seiner Umgebung Menschlichkeit, Mitgefühl und Freiheit. Gleichzeitig beginnt er zu schreiben. Sein Buch enthält Geschichten über seine Erfahrungen im Gefängnis und Reflektionen über die Veränderungen durch seine buddhistische Praxis. Ein Beitrag der Kampagne zu Jarvis Jay Masters’ Freilassung informiert über die bisherigen (gescheiterten) Bemühungen, ein Wiederaufnahmeverfahren zu erwirken, und über die nächsten Schritte. Die Kampagne wird von vielen namhaften spirituellen Persönlichkeiten und bekannten Kulturschaffenden unterstützt.
„Ich denke mir oft, wenn Jarvis den Durchbruch erleben kann und das Licht selbst an diesem dunkelsten aller Orte findet, gibt es Hoffnung für uns alle.“ (Pema Chödron, buddhistische Nonne, Lehrerin und Autorin)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783942085809
Erscheinungsdatum 25.08.2022
Umfang 208 Seiten
Genre Sachbücher/Philosophie, Religion/Biographien, Autobiographien
Format Taschenbuch
Verlag edition steinrich
Nachwort von Chagdud Tulku Rinpoche
Vorwort Pema Chödrön
Übersetzung Ariane Lampe
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Monika Bauer
€ 27,70
Simone de Beauvoir, Alice Schwarzer
€ 20,60
Friedrich Wilhelm Graf
€ 39,10
Maya Lasker-Wallfisch, Bernadette Conrad
€ 24,70
Marianne Müller
€ 20,10
Dieter Gräf
€ 24,70
Albrecht Mayer, Heidi Friedrich
€ 22,70
Paul Baldauf
€ 7,20