Der neue West-Ost-Konflikt

Inszenierung einer Krise
€ 20.5
Lieferbar ab Mai 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit, hat sich nach Ende des Kalten Krieges ein neuer West-Ost-Konflikt herausgebildet – die NATO gegen Russland –, der nun zu eskalieren droht.
Von westlichen Politikern gibt es kaum Bemühungen, zu dessen Entschärfung beizutragen, im Gegenteil. Der Konflikt ist so gewollt, meint Wolfgang Bittner und belegt dies anhand vieler Beispiele – auch ganz aktueller.
Der Nordatlantikpakt hat seine Bestimmung als Verteidigungsbündnis längst eingebüßt, so der Autor, und tritt heute als Aggressor auf: NATO-Osterweiterung, der Krieg gegen Jugoslawien, Anti-Russland-Propaganda, wirtschaftliche Sanktionen oder auch die drastische Erhöhung des Militärhaushalts.
Das vorliegende Werk liefert eine Chronologie des Geschehens über mehr als ein Jahrhundert, analysiert die Hintergründe und zeigt auf, wie es zu dieser unheilvollen Entwicklung kommen konnte.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783943007251
Erscheinungsdatum 13.09.2019
Umfang 320 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag Verlag zeitgeist Print & Online
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Armin Nassehi, Peter Felixberger, Sibylle Anderl
€ 16,40
Martin C. Wolff
€ 29,90
Isabella Hermann
€ 15,40
Dany Laferrière, Beate Thill
€ 21,60
Paul Buckermann
€ 34,90
Jürgen Chrobog
€ 25,70
Herbert Brückner
€ 19,50
Emilie Rosenstein, Serge Mimouni
€ 33,00