Ritter, Räuber, arme Gecken

Das Elsaß im Spätmittelalter 1350-1500
€ 25.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das Elsaß, heute die östlichste Provinz Frankreichs, die sich von der Pfälzer Grenze im Norden bis zur Schweizer Grenze im Süden, vom Vogesenhauptkamm im Westen bis zum Rhein im Osten erstreckt, ist eine der geschichtsträchtigen Regionen mit einer einmaligen Landschaft, die durch Burgen und Abteien, Patrizierhäuser und Kirchen bzw. deren Ruinen geprägt ist. Diese steinernen Zeugen einer wechselvollen und ruhmreichen Vergangenheit künden von unruhigen Zeiten, in denen Ritter, Räuber und „arme Gecken“ die Geschichte des Landes bestimmten. Am Ausgang des Mittelalters spielten natürlich auch Bischöfe, Pröbste, Grafen, Schultheißen, Müllersburschen, Geschützmeister und Spielleute eine wichtige Rolle, die oft genug in kriegsähnliche Situationen gerieten oder skurrile Erlebnisse ihren Lauf nahmen wie bei der Schlacht von Sempach oder dem Buchsweiler Weiberkrieg. - Durch die lebendigen und sachkundigen Schilderungen der wichtigsten geschichtlichen Ereignisse, erlebt man beim Lesen des reichhaltig bebilderten Bandes die kriegerischen und friedlichen Auseinandersetzungen der einstigen Akteure und fühlt sich ins Mittelalter zurückversetzt. Für besonders interessierte Leser, die das manchmal unglaubliche Geschehen vor Ort erkunden wollen, hält das Buch verschiedene Tourenvorschläge in die Historie des einzigartigen Landstriches bereit.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783943210200
Erscheinungsdatum 15.12.2022
Umfang 234 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte/Mittelalter
Format Hardcover
Verlag Buchverlag König
Empf. Lesealter ab 12 Jahre