«Presbyterorum ordinis in Ecclesia excellentia»

Il ministero sacerdotale nel corpo mistico di Cristo
€ 40
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

DIVINITAS - Revista internazionale di ricerca e di critica teologica (Anno LXI – «Nova Series» – Numero unico 2018)
Da das Priestertum zum Gegenstand erbitterter Kontroversen und grundloser Anschuldigungen wird, die auf einem völligen Missverständnis seines Wesenskerns und seiner primär übernatürlichen Funktion sowie auf den beklagenswerten Fehlern einiger seiner Mitglieder beruhen, erschien es den Herausgebern der DIVINITAS angebracht, dem Priestertum einen Sonderband zu widmen, um seine Wurzeln zu beleuchten, seine Bedeutung zu unterstreichen, seine Disziplin zu erklären und bestimmte Punkte für eine gesunde und freie theologische Diskussion innerhalb der Grenzen der kirchlichen Lehre zu öffnen. Die Reduzierung des Priestertums auf eine "Leitungsfunktion der Gemeinde" oder eine Funktion des Vorsitzes über die Gemeinschaft scheint in der Tat nur ein weiterer der zahllosen historischen Angriffe gegen dieses erhabene Amt zu sein, das Christus seiner Kirche anvertraut hat, um das Werk der Gnade und der Wahrheit bis zum Ende der Zeit fortzuführen. Die "die große Würde des Priesterstandes", die auch vom Zweiten Vatikanischen Konzil wiederholt hervorgehoben wurde (PO 1 Nr. 1), dient der Kirche und ihren Gliedern dazu, die Gegenwart und das Wirken des Hohenpriesters auf dieser Erde zu verlängern. Das kann denen nicht gefallen, die Seinem Reich nicht dienen wollen oder die zu einer zu weltlichen Sichtweise neigen. Ihre wiederholten Versuche, das Priestertum Christi zu verändern oder zu beseitigen und dadurch die sichtbare und organische Gesellschaft Seines Mystischen Leibes, die die eine wahre Kirche ist, zu zerstören, zeigen jedoch die volle Bedeutung des Priestertums selbst, wie Papst Pius XI. erneut lehrt: "Schließlich zeigen in ihrer Weise selbst die Feinde der Kirche — wie Wir eingangs andeuteten —, dass sie die ganze Würde und Bedeutung des katholischen Priestertums fühlen; denn immer richten sie gegen dieses ihre ersten und leidenschaftlichsten Angriffe. Wissen sie doch recht wohl, wie innig das Band zwischen der Kirche und ihren Priestern ist. Am erbittertsten hassen heute das katholische Priestertum die, welche auch Gott hassen: ein Ehrentitel, der das Priestertum nur noch mehr der Achtung und Verehrung würdig macht."
Das Priestertum hat "Anteil an der Vollmacht, mit der Christus selbst seinen Leib auferbaut, heiligt und leitet", wie das Zweite Vatikanische Konzil betont (PO 2). Ohne diese Autorität geht die Herde des Herrn in die Irre und wird eine Beute des Geistes der Welt. Wenn dieser Band mit Beiträgen verschiedener Kardinäle, Prälaten und Priester sowie einer großen Zahl internationaler Wissenschaftler in bescheidener Weise dazu beitragen kann, den unverzichtbaren Dienst des katholischen Priestertums für die Heiligung der Völker und das Heil der Welt wiederzuentdecken, wird er sein Ziel erreicht haben. Wenn das Priestertum Christi, ein Abglanz der Gnade des Hohen und Ewigen Priesters, wieder in seinem vollen Glanz erstrahlt, wird die heilige Kirche, für deren Erneuerung sie eine "höchst bedeutsame Aufgabe" (PO 1) hat, der ganzen Menschheit, die unter dem Joch der Sünde seufzt und der göttlichen Gnade so sehr bedarf, noch besser dienen können.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783943506877
Sprache Englisch
Erscheinungsdatum 12.02.2021
Umfang 450 Seiten
Genre Religion, Theologie/Christentum
Format Taschenbuch
Verlag Verlagsbuchhandlung Sabat
Beiträge von Raymond Leo Burke, Gerhard Ludwig Müller, Allan Vigneron, Markus Graulich, Gilles Wach, Rudolf Michael Schmitz, Bernard Callebat, Michael Fiedrowicz, Stefan Heid, Guy Mansini, Thomas Marschler, Domenico Massimino, Benoît Merly, Michael Stickelbroeck, Johannes Stöhr, Giovanni Turco, Lawrence J. Welch, Ralph Weimann
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Marcus Bastek
€ 15,50
Paul M. Zulehner, Peter Neuner, Anna Hennersperger
€ 41,20
Angela Krumpen, Regina Groot Bramel
€ 18,50
Hetty Overeem
€ 18,50
Elke Janßen
€ 16,50
Tanja Wenz
€ 16,50
Martin Benz
€ 18,50