Weimarer Verhältnisse

Wieviel NSDAP steckt in der AfD? Soziale Arbeit muss Stellung beziehen muss Haltung zeigen
€ 18
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Rückkehr des Nationalismus und die Erfolge der Rechtspopulisten haben eine Debatte über die Grundlagen und Gefährdungen unserer Demokratie in Gang gesetzt. Historische Errungenschaften
– wie der Parlamentarismus, die Gewaltenteilung und die Rechtsstaatlichkeit – werden aktuell von einem Teil der Bevölkerung in Zweifel gezogen. Was können wir aus der Weimarer
Zeit für die Gegenwart lernen? Ist die AfD eine moderne NSDAP?
Der Band macht klar, dass wir heute zwar nicht in „Weimarer Verhältnissen“ leben, aber Weimar heute zu recht wieder im Fokus der Öffentlichkeit steht. In einer Zeit, in der Fake-News gesellschaftsfähig sind, ist das intensive Reden über politische Inhalte von essentieller Bedeutung. Eine wahrhafte Kommunikation und eine nach Aufklärung strebende Haltung sind gefordert. Weimar lehrt, dass eine Demokratie handlungsfähig sein muss und nicht zu lange mit Problemlösungen warten darf. Eine Demokratie scheitert nicht durch Gegenwind, sondern aufgrund mangelndem Rückenwind. Unsere Geschichte sollte uns deswegen zur kollektiven Wachsamkeit mahnen.
Wie kann die Soziale Arbeit dem entgegenwirken? In Krisensituationen laufen drei Bewältigungsimpulse aufeinander zu. Neben dem Verlangen nach dem stabilen Selbstwert und der sozialen Anerkennung, möchte der Mensch auch seine Handlungen kontrollieren und so das Gefühl bekommen, etwas erreichen zu können (Selbstwirksamkeit).

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783945959473
Erscheinungsdatum 01.04.2020
Umfang 150 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Politik
Format Buch
Verlag Verein zur Förderung der sozialpolitischen Arbeit
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Henrik Uterwedde
€ 17,40
Karl Hans Bläsius, Reiner Schwalb, Michael Staack, Hans-Peter Bartels, J...
€ 8,20
Antonia Rados
€ 25,00
Stefan Bollinger
€ 16,50
Rolf Verleger, Winfried Wolf
€ 17,40
Manuel Kellner
€ 15,30