Nationalparkstadt Schwedt/Oder

Aufbruch und Wandel. 1945 bis 2020
€ 25.7
Lieferbar ab Februar 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Nationalparkstadt Schwedt/Oder, die 2020 auf eine 775-jährige, wechselvolle Geschichte zurückblickte, vereint mit dem Nationalpark Unteres Odertal ursprünglichen Naturreichtum und mit dem ortsansässigen PCK sowie der Papierfabrik LEIPA gleichzeitig industrielle Superlativen. Hier schlägt das wirtschaftliche und kulturelle Herz der Region. Die einstige Residenzstadt der Markgrafen an der Oder, die ursprünglich durch Acker- und Tabakanbau geprägt war, wurde kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu 85 % zerstört. Nichtsdestotrotz gelang der Stadt eine außergewöhnliche Aufbauentwicklung. Innerhalb von 25 Jahren entstand hier eines der wichtigsten Industriezentren der DDR. In der Folge wuchsen die Stadt und die Bevölkerungsdichte sprunghaft an. Nach der politischen Wende in den Jahren 1989/90 musste die Stadtstruktur erneut einem Wandel unterzogen werden, um den nunmehr neuen gesellschaftlichen und sozialmarktwirtschaftlichen Erfordernissen gerecht zu werden. Die Entwicklungen von 1945 bis 2020 hatten tiefgreifende Auswirkungen auf die Auf- und Ausbau sowie auf die Neu- und Umgestaltung des heute grünen Stadtgesichtes.
Die Stadt ist heute mit einer einzigartigen Kunst- und Kulturszene, moderner Wohn- und Geschäftsbebauung sowie Zentren für Bildung, Sport, Gesundheit, Familien, Freizeit und Einkauf ausgestattet und bietet eine hohe Lebensqualität. Gelungen vereinen sich in Schwedt historische Identität und moderner Lifestyle, die das Lebensgefühl vieler Generationen in der Stadt und ihres Stadtgebietes, das stetig wächst, prägt.
Doch wie vollzog dieser tiefgreifende Wandel zur einer „Perle der Uckermark“ und welche städtebaulichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen mussten dabei immer wieder gemeistert werden?
Das Buch lädt zu einer spannenden und interessanten baugeschichtlichen Zeitreise durch die Stadt Schwedt ein und macht ihre Entwicklung in den Jahren 1945 bis 2020 auf einzigartige Weise neu oder wieder erlebbar. Es kommen Autorinnen und Autoren zu Wort, die diesen Entwicklungsprozess auf vielfältige Weise erlebt und begleitet haben.
Der Stadtumbau ist auch gegenwärtig nicht abgeschlossen. Mit der Stadtumbaustrategie 2030+ wurden und werden inzwischen konkrete Leitlinien für die Herausforderungen der Zukunft erarbeitet, die mit Weitblick und Kreativität den künftigen Wandel des pulsierenden Zentrums der Uckermark begleiten.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783946815105
Ausgabe Neuerscheinung
Erscheinungsdatum 21.02.2022
Umfang 216 Seiten
Genre Geschichte/Regionalgeschichte, Ländergeschichte
Format Hardcover
Verlag Verlagsbuchhandlung Ehm Welk, Buchhandlung & Verlag
Redaktion Stadtmuseum Schwedt/Oder
Herausgegeben von Stadt Schwedt/Oder
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Wissenschaftliche Gesellschaft zum Studium Niedersachsens e.V.
€ 22,60
Thomas Steensen, Nordfriesland Museum, Nissenhaus Husum, Ulf Bästlein, U...
€ 35,00
Anette Löffler
€ 59,70
Hubert Houben
€ 39,10
Martin Kaule, Arno Specht
€ 14,40
Steffen Honig, Friedrich-Ebert-Stiftung
€ 16,50