Poetik der Infektion

Zur Stilistik der Ansteckung bei Thomas Mann
€ 19.6
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Thomas Mann, ein Stilist von Graden, begibt sich ausgerechnet beim Thema Infektion wie­der­holt in erstaunlich experimentelle Schreibhaltungen. Dabei treten etwa medizinische Exzerpte, platonische Dialogszenen oder musikalische Ausdrucksformen als ›eingegliederte stilistische Fremdkörper‹ in die Funktion, kulturelle und somatische Ausnahmezustände innerhalb der Erzähltextur anzuzeigen.
Was es heißt, sich ›buchstäblich‹ »anstecken« zu lassen, suchte der Schriftsteller mit genuin sprachlich-literarischen Mitteln dadurch sichtbar und fühlbar zu machen, dass er, in musterhaft ausbalancierten Textfeld, das Eindringen heterogener Begriffe, Sprachformen und Stil­impulse zuließ. So greift Thomas Mann für die Schilderung von pathologischen Effekten auf textuelles Fremdmaterial wie Lexikonartikel, medizinischen Fachjargon, visionäre Traumsequenzen oder antike Hexameter zurück; auch der Schneetraum im ›Zauberberg‹ oder der Teufelspakt im ›Faustus‹ fungieren [fast wie Vakzine] als kalkuliert eingesetzte Irritationen. Hinter solchen Manövern des Tonwechsels und der stilistischen Verfremdung steht die produktions­ästhetische Auffassung, dass von schweren Be­­einträchtigungen der körperlichen oder geistigen Souveränität am plausibelsten auf eine Weise zu sprechen sei, die sich erzähl­rhetorisch auch selbst ›affiziert‹ zeigt, so dass noch bei der Lektüre vehemente Erschütterungen der literarischen Integrität mit- oder nachzuerleben sind.
Verstellung, Verfremdung, Verwandlung – mit diesen Form-Strategien kann Literatur dazu beitragen, infektiöse Vorgänge auch auf emotionaler Ebene verstehbar und nachvollziehbar zu präsentieren. Jene werden im vorliegenden Band an einer knappen Handvoll einschlägiger Großwerke Thomas Manns nachgezeichnet: ›Buddenbrooks‹, ›Der Tod in Venedig‹, ›Der Zauberberg‹ und ›Doktor Faustus‹.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783947238361
Erscheinungsdatum 01.08.2021
Umfang 208 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Format Buch
Verlag Vorwerk 8
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Friedhelm Rathjen
€ 10,30
Sarah Olive, Kohei Uchimaru, Adele Lee, Rosalind Fielding
€ 65,99
Laurence R. Horn
€ 102,95
Irene Albers, Marcus Hahn, Frederic Ponten
€ 99,95