Es hat 18 Buchstaben und neun davon sind Ypsilons

von Henrik Szanto

€ 14,30
Lieferung in 2-7 Werktagen

Empf. Lesealter: ab 14 bis 99 Jahre
Verlag: Lektora GmbH
Format: Taschenbuch
Genre: Belletristik/Erzählende Literatur
Umfang: 100 Seiten
Erscheinungsdatum: 20.09.2018

Rezension aus FALTER 6/2019

Henrik Szanto verfügt über das literarische Startkapital, Muttersprachler in den beiden abgefahrensten Sprachen Europas zu sein. Seine Mutter war Finnin, sein Vater stammt aus Budapest – er ist „der feuchte Traum der Linguisten“. Der Akzent des in Wien lebenden Slammers, Moderators und Lesebühnen-Gründers wiederum stammt aus Frankfurt am Main.

In seinen zwölf für die Buchform adaptierten Texten geht es um die bescheuerte Politik Orbáns, die finnische Suizidrate, Polarnächte und allerlei Sprachkuriositäten, etwa dass Brasilianer seit dem 1:7-Debakel bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 statt „Scheiße!“ „Tor für Deutschland“ sagen. Immer wieder gönnt Szanto dem Publikum eine schöne Pointe. Seine finnische Oma finde MDMA nicht gut: „Amphetamine sind doch nur was für Kampfpiloten und dafür ist Oma nicht in den Krieg gezogen.“ Oder: „Streng genommen ist Finnland ein Wald mit gutem WLAN.“

Dominika Meindl in FALTER 6/2019 vom 08.02.2019 (S. 30)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb