Living in One Land, Dreaming in Another

(Deutsch / Englisch)
€ 39.1
Lieferbar ab März 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:



„Träume sind universell.“
Selbstbewusst und kraftvoll, zugleich verletzlich und fragil wirken die Werke der iranischen Künstlerin, Fotografin und Filmemacherin Shirin Neshat (geb. 1957 in Qazvin, Iran; lebt und arbeitet in New York, USA). Zentrale Themen ihres Schaffens sind Identität, Herkunft und Machtstrukturen. Die Verbindung und Erweiterung der reichen Tradition persischer und westlicher Bildsprachen prägen das Œuvre der Künstlerin, deren Arbeiten im Zentrum der ersten Präsentation innerhalb der Kooperation der Pinakothek der Moderne mit der Written Art Collection stehen.
In ihrem jüngsten Werk Land of Dreams (2019) werden persische Kalligrafie und westliche Porträtkunst zusammengeführt, wobei es erstmalig die Medien Fotografie und Video vereint. Die Arbeit kombiniert dokumentarische und fiktionale Elemente. Neshat untersucht den American Dream und seine Kehrseiten, indem sie die Porträtierten zu ihren Träumen interviewte. Die Kurzfassung der Träume hat sie in persischer Schrift in die Fotografien integriert, ebenso wie traditionelle bildliche Motive. Neshat schafft in ihrem Werk durch die Verbindung von Schrift, gestischem Ausdruck und Formatvariation eine rhythmisch-poetische Dichte, der jeweils eigene Narrative universeller menschlicher Erfahrungen eingeschrieben sind.
Der ausstellungsbegleitende Katalog blickt auf die Verbindung von Schrift und Bild. Die Publikation beinhaltet ein Grußwort von Bernhard Maaz und der Written Art Collection sowie Essays von Sussan Babaie und Judith Csiki. Ein Gespräch mit der Künstlerin führte Judith Csiki.


“Dreams are universal.”
An air of confidence and vibrancy, but also vulnerability and fragility surround the works of the Iranian artist, photographer, and filmmaker Shirin Neshat (b. Qazvin, 1957; lives and works in New York). Central themes in Neshat’s art are identity, origin, and power structures. Her works are defined by a melding and broadening of the rich visual traditions of Persian and Western art. The US-based artist’s work is now the subject of the museum’s first presentation in association with the Written Art Collection.
Neshat’s most recent work, Land of Dreams (2019), revolves around Persian calligraphy and Western canon of portraiture and combines for the fist time the media of photography and video in a single work. Combining documentary and fictional elements, it scrutinizes the American dream and its flipsides. The artist conducted interviews with the portrayed, asking them about their dreams, and then integrated summaries in Persian into the photographs together with traditional visual motifs. Interweaving writing, gestural expression, and formal variety achieves a rhythmical poetic density as it gathers individual narratives that reflect universal human experiences.
The catalogue accompanying the exhibition puts the focus on the conjunction of writing and image. With a preface by Bernhard Maaz and the Written Art Collection, essays by Sussan Babaie and Judith Csiki, and an interview with the artist by Judith Csiki.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783954764266
Ausgabe 1. Auflage
Erscheinungsdatum 04.03.2022
Umfang 210 Seiten
Genre Kunst/Bildende Kunst
Format Hardcover
Verlag DISTANZ Verlag
Herausgegeben von Judith Csiki, Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Lynne Cooke, Julienne Lorz, Ralph Rugoff, Joseph Logan
€ 40,00
Michael Müller
€ 59,70
Paul Czerlitzki, Konrad Fischer Galerie
€ 39,10
Birgir Andrésson, i8 Gallery, Reykjavík
€ 49,40
Juliet Kothe, Natanja von Stosch, Matthias Kliefoth
€ 41,20
Christine Liebich, Maurice Funken, NAK Neuer Aachener Kunstverein
€ 28,80
Yngve Holen, X Museum
€ 35,00
Larissa Fassler, Diana Sherlock
€ 45,30