Auktionspreise und fundamentale Immobilienwerte

Die Bedeutung des Mindestgebotes in Auktionen
€ 41.1
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Auktionen werden in der Immobilienwirtschaft zunehmend als Preismechanismus eingesetzt. Den an der Auktion teilnehmenden Personen steht zur Orientierung üblicherweise ein Wertgutachten
eines Sachverständigen zur Verfügung. Der auf diese Weise abgeleitete Wert stellt für die durchschnittlichen Marktteilnehmer den fundamental rechtfertigbaren Preis für das Objekt dar, in dem die Charakteristika des Objektes sowie die Marktbegebenheiten idealtypisch Berücksichtigung finden sollen. Die anschließend in der Auktion erzielten Transaktionspreise können grundsätzlich in beiden Richtungen mitunter erheblich von dem vom Sachverständigen ermittelten Verkehrswert abweichen. Es stellt sich die Frage, wie solche Abweichung zustande kommen können. In diesem Kontext ist das Mindestgebot von besonderer Bedeutung. Für dessen Festlegung existiert, mit Ausnahme der Zwangsversteigerung, keine einheitliche
geregelte Vorgehensweise.
Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist daher die Frage, welche Faktoren bei der Ableitung von Mindestgeboten in freien Auktionen berücksichtigt werden, und welche Faktoren darüber hinaus einen potenziellen Auf- oder Abschlag rechtfertigen können.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheImmobilienwirtschaftliche Schriftenreihe von CRES und DIA (Hrsg.)
ISBN 9783956632716
Erscheinungsdatum 05.12.2022
Umfang 448 Seiten
Genre Ratgeber/Recht, Beruf, Finanzen/Grunderwerb, Immobilien
Format Taschenbuch
Verlag Steinbeis-Edition
Herausgegeben von Heinz Rehkugler, Thorsten Poddig