Inhibition

Eine Studie über Handlungs- und Selbstkontrolle
€ 112.1
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Worin besteht der Unterschied zwischen dem, was ein Akteur tut, und dem, was ihm lediglich widerfährt? Den Kontrast zwischen Handlungen und bloßen Ereignissen zu erklären, ist das zentrale Problem der Handlungstheorie. Bisher gingen Philosophinnen und Philosophen stets davon aus, dass der Unterschied zwischen aktivem und passivem Verhalten allein durch Verweis auf die besonderen Produktionsbedingungen von Handlungen erklärt werden könne. Aber dies ist nicht der Fall. Die Kernthese dieser Arbeit ist, dass Handlungen nur verstanden und erklärt werden können, wenn man sowohl die produktiven als auch die inhibitorischen Aspekte von Handlungskontrolle berücksichtigt. Trotz der Bedeutung inhibitorischer Kontrolle im Alltag gibt es derzeit weder eine philosophische Auseinandersetzung damit noch einen philosophischen Ansatz, der inhibitorische Kontrolle erklären würde. Das Ziel des Buches ist es, diese Lücke in der philosophischen Forschungsliteratur zu schließen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783957432421
Ausgabe 2022
Erscheinungsdatum 03.12.2021
Umfang 183 Seiten
Genre Philosophie/20., 21. Jahrhundert
Format Taschenbuch
Verlag Brill | mentis
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Vincent von Wroblewsky
€ 16,50
Ernst Cassirer, Christian Möckel
€ 512,00
Burkhard Liebsch, Werner Stegmaier
€ 30,80
Mauro Ponzi
€ 41,00
Marcin Poreba, Amadeusz Just
€ 70,00
Caterina Zanfi, Gerald Hartung
€ 40,10
Matthias Lutz-Bachmann, Harald Schwalbe
€ 50,40