Löwenbaby

von Christina Wessely

€ 10,30
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Matthes & Seitz Berlin
Format: Taschenbuch
Genre: Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Umfang: 90 Seiten
Erscheinungsdatum: 29.03.2019


Rezension aus FALTER 33/2019

Die Wiener Historikerin Christina Wessely, Professorin für Kulturgeschichte des Wissens an der Leuphana Universität in Lüneburg, entdeckt ein altes Foto von sich als Kind mit einem Löwenbaby, aufgenommen im Safaripark Gänserndorf. Dieser existiert heute nicht mehr, er musste einer Auffangstation für missbrauchte Tiere Platz machen.

Wessely geht der Geschichte von Löwenbaby-Fotos nach und findet heraus, dass diese bis Anfang der 1990er-Jahre vor allem in den deutschsprachigen Ländern weit verbreitet waren. Dabei trifft sie auf den Nazischergen Hermann Göring, der Hitlers Luftwaffe befehligt hatte und sich gern mit Löwenbabys präsentierte, aber auch den im deutschen Fernsehen der Nachkriegszeit omnipräsenten Tierschützer Bernhard Grzimek (1909–1987). Ein lesenswertes Büchlein über die Nachwirkungen des Kolonialismus, dessen Klischees heute nicht mehr unvoreingenommen betrachtet werden können.

Karin Chladek in FALTER 33/2019 vom 16.08.2019 (S. 39)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen