Kants »Streit der Fakultäten« oder der Ort der Bildung zwischen Lebenswelt und Wissenschaften

€ 30.8
Lieferbar in 28 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Im »Streit der Fakultäten« – so Kant in seiner Schrift von 1798 – verwirklicht sich die Idee der Universität. In diesem Streit geht es um die Frage, in welcher Weise Vernunft in den verschiedenen Wissenschaften am Werk ist. Nur wenn Wissenschaft und Forschung als Gestalt kritischer Vernunft begriffen werden, gehen nach Kant aus der Universität die Verantwortungsträger eines aufgeklärten Gemeinwesens hervor, kommt »Bildung durch Wissenschaft« zustande. Was bedeutet aber »Bildung durch Wissenschaft« in der modernen Wissensgesellschaft? Welche Aufgabe hat die Bildung
für den Zusammenhang zwischen Lebenswelt und Wissenschaften? Spielen dabei Geisteswissenschaften eine besondere Rolle oder übernimmt der neue Szientismus die Stelle der »Bildung durch Wissenschaft«? Wie kann die Universität angesichts der auseinanderdriftenden Wissenschaftskulturen an der Idee festhalten, Ort der »Bildung durch Wissenschaft « zu sein?
In vorliegenden Band haben Autoren von Rang die Idee der Universität beschrieben und den heutigen Ort der Bildung zwischen Lebenswelt und Wissenschaften skizziert.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783958321106
Ausgabe 1. Auflage 2017
Erscheinungsdatum 01.01.2017
Umfang 380 Seiten
Genre Philosophie/Antike
Format Buch
Verlag Velbrück
Herausgegeben von Ludger Honnefelder
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Kresimir Matijevic, Rainer Wiegels
€ 99,95
Stefan Büttner, Christopher Diez, Nils Kircher
€ 50,40
Claudia Marsico
€ 91,50
Andreas Lippert, Joachim Matzinger
€ 39,10