Chris Marker. La Jetée
422 still frames, 15 black screens

€ 32,90
Lieferung in 2-7 Werktagen

Herausgegeben von: Sara Arzu
Herausgegeben von: Malin Gewinner
Künstler / Künstlerin: Chris Marker
Designed von: Sara Arzu
Designed von: Malin Gewinner
Designed von: Lorena Strohner
Verlag: Spector Books OHG
Format: Hardcover
Genre: Kunst/Fotografie, Film, Video, TV
Umfang: 78 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.03.2021

Kurzbeschreibung des Verlags:

Chris Marker ist ein Pionier der Filmgeschichte. Zu seinen einflussreichsten Werken gehört La Jetée (1962), ein 22-minütiger Kurzfilm, der mit Ausnahme eines sekundenlangen bewegten Bildes nur aus Standaufnahmen in schwarz-weiß besteht. Wie in sämtlichen Filmen von Chris Marker stellt die Zeit eine wichtige Komponente dar. In der Science-Fiction-Geschichte ist der namenlose Protagonist in der Lage, in der Zeit zurückzureisen. In dieser Publikation wird der Film durch das Medium des Buches wiedergegeben; die zeitliche Dimension der Standbilder auf Doppelseiten übersetzt. Die Bildgrößen im Buch verhalten sich proportional zur Dauer der Standbilder. So entsteht eine Übersicht, die den Film analytisch wiederspiegelt. Beim Betrachten einer Doppelseite können mehrere Bilder mit ihren Untertiteln auf einen Blick erfasst werden. Chris Marker (1921–2012) französischer Schriftsteller, Fotograf und Dokumentarfilmer. Sein zu Lebzeiten preisgekrönter Film La Jetée – Am Rande des Rollfelds diente als Vorlage für die Hollywood-Produktion 12 Monkeys (1995). Chris Marker is a pioneering figure in the history of film. One of his most influential works is La Jetée (1962), a 22-minute short that, with the exception of one moving image that is on-screen for a few seconds, consists exclusively of black-and-white stills. As in all Marker’s films, time is an important component. In the science-fiction story, the nameless protagonist is able to travel back in time. In this publication, the film is reproduced through the medium of the book, with the temporal dimension of the still images transposed onto double-page spreads. The sizes of the images in the book are proportional to the duration of the stills. The result is a synoptic view that analytically reproduces the film. In looking at a double page, the reader can register at a glance several images with their subtitles. Chris Marker (1921–2012) was a French writer, photographer, and documentary filmmaker. The Hollywood production Twelve Monkeys (1995) was modelled on his award-winning film La Jetée.

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen