Invitation – Archive as Event

Lieferbar ab Februar 2023
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Publikation Einladung – Archiv als Ereignis stellt anhand von hundert Einladungen primär aus dem Archiv der Avantgarden in Dresden exemplarische Positionen der Avantgarden des zwanzigsten Jahrhunderts vor. Einladungskarten dienen hier als Ausgangspunkt, um Praktiken und Visionen der Avantgarden, deren Netzwerke, beteiligte Akteur*innen und Institutionen zu erforschen. Künstlerische Ereignisse wie Ausstellungseröffnungen oder Performances werden in besonderer Weise fokussiert: Die Publikation versammelt ein weites Spektrum von Ereignisbeschreibungen, Fallstudien, Interviews, visuellen Referenzmaterialien und theoretischen Interventionen nach dem Prinzip eines Rhizoms, die ästhetische, sozio-politische und ökologische Fragen in die Gegenwart transportieren. Wissenschaftler*innen, Student*innen, Künstler*innen und Kurator*innen erproben so ein lebendiges und performatives Archivmodell.
Based on a selection of hundred invitations primarily from the Archiv der Avantgarden in Dresden, the book Invitations: Archive as Event introduces exemplary positions of the twentieth century avant-gardes from historical and contemporary perspectives. The invitations serve as the starting point for investigations in practices and visions of the avant-gardes, providing information about networks, participants and institutions. Artistic events such as exhibition openings and performances are put in focus: Following principles of rhizomatic mapping, the publication comprises a wide spectrum of event descriptions, case studies, interviews, visual references and theoretical interventions each representing important links for aesthetic, socio-political and ecological questions relevant today. In doing so, scholars, students, artists and curators test a lively and performative archival model.
The book Invitations – Archive as Event is part of a collaborative research project between the Archiv der Avantgarden, Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (AdA, Dresden), the Institute for Theater Studies at Freien Universität (FU, Berlin) and The New Alphabet (2019-2021), a project at Haus der Kulturen der Welt (HKW, Berlin). ada-invitations.de
Annette Jael Lehmann, Professorin am Institut für Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin.
Dr. Anna-Lena Werner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin.
Dr. Rudolf Fischer, Ko-Leiter des Archiv der Avantgarden an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783959054041
Sprache Englisch
Erscheinungsdatum 01.06.2022
Umfang 288 Seiten
Genre Kunst
Format Hardcover
Verlag Spector Books OHG
Designed von Studio Pandan
Mitherausgegeben von Marcelo Rezende
Mitherausgegeben von Annette Jael Lehmann, Rudolf Fischer, Anna-Lena Werner, Helene Romakin
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Historische Landeshalle für Schleswig-Holstein e.V., Henning Repetzky, J...
€ 28,80
Gerfried Sitar
€ 30,80
Alexander Gerdanovits
€ 30,00
Lauren Friesen, Dennis Koehn
€ 100,80
Klaus Kleine, Klaus Kleine, Klaus Kleine, Klaus Kleine, James L. Hubbell...
€ 38,00
Jürgen Köhler, Angela Richter, Matthias Flügge, Susanne Greinke, Jürgen ...
€ 50,40
Andy Warhol, Ann-Katrin Hahn, Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, Markus ...
€ 35,00
Sandro Kopp, Mannheimer Kunstverein
€ 15,50