Rendezvous mit dem Weltgeist

Heidelberger Reminiszenzen. 1945–1951
€ 24.7
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Mit den „Reminiszenzen“ an seine Studienzeit in Heidelberg sowie dem „Bericht“ über seine „Jugend in Berlin“ (Band 1 der Autobiografie) startet eine Neuedition der autobiografischen Schriften Nicolaus Sombarts anläss­lich dessen 100. Geburtstages im Mai 2023. – Im Sommer 1945 wird Sombart aus britischer Kriegsgefangenschaft entlassen und nennt als Zielort spontan: Heidelberg. Viel mehr, als dass die Stadt nahezu unzerstört ist und eine berühmte Universität besitzt, weiß er da noch nicht, aber er hat „das berauschende Gefühl, an einem Anfang zu stehen. Die Welt musste neu gedacht, neu vermessen werden – wir waren dazu bereit.“ Er studiert bei den alten und neuen Geistesgrößen jener Jahre: bei Karl Jaspers, Alfred Weber, Alexander Mitscherlich, Dolf Sternberger; er entdeckt das Heidelberg der zwanziger Jahre und den noch immer wirkenden Geist von Karl Mannheim und Georg Lukács; und er registriert Gegenströmungen, die sich in der Person Carl Schmitts manifestieren. – „Rendezvous mit dem Weltgeist“ erzählt in unterhaltsamem Tonfall von den Träumen der ersten Stunde gleichermaßen wie von der Beharrlichkeit des Überkommenen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheSombart Autobiografie
ISBN 9783961600816
Erscheinungsdatum 12.12.2022
Umfang 240 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Buch
Verlag Elfenbein
Nachwort von Claudia Schmölders
Herausgegeben von Carolin Fischer

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: