Außeralltägliche Welten

Oktoberfest, Disneyland, Computerspiele. Sozioanalyse des Vergnügens
€ 19
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Warum besuchen Millionen Menschen Volksfeste, was begeistert Millionen Besucher an Freizeitparks und was fasziniert Millionen Spieler an den Simulationen dieser Vergnügungswelten in Computerspielen? Dieser Frage spürt der Kultursoziologe Sacha Szabo nach.
Er zeigt, dass es das Erleben des Außeralltäglichen ist, das die Besucher anzieht. Es ist das Erlebnis eines Jenseits des Alltags, in dem es weder Sorgen noch Nöte gibt; einem zeitweiligen Paradies im Hier und Jetzt. Und so entwickelt Szabo ausgehend von diesen Orten en passant eine Theorie des Vergnügens. Das Besondere ist, dass dieses Vergnügen in einem exklusiven Raum stattfindet, den es nur für diesen besonderen Zweck gibt: einem Heterotop. Diese Eigenheit verbindet sowohl die analogen als auch die digitalen Vergnügungswelten. Damit sind Oktoberfest, Disneyland und RollerCoaster Tycoon nicht nur drei prominente Beispiele, sondern zugleich Wegweiser, die zeigen, wie die Zukunft des Vergnügens aussehen kann.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783963171062
Erscheinungsdatum 23.02.2018
Umfang 124 Seiten
Genre Geschichte/Kulturgeschichte
Format Taschenbuch
Verlag Büchner-Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Kustodie TU Dresden
€ 20,60
Petra Güntgen-Knemeyer
€ 71,00
Arbeitskreis Industriekultur in München im Archiv der Münchner Arbeiterb...
€ 30,40
Bernhard Flatscher, Robert Perfler, Andreas Rauchegger, Sabine Sutterlüt...
€ 49,90
Michael Fleischer, Annette Siemes, Michał Grech
€ 91,50
Rainer Haubrich
€ 15,50
Martha Schad
€ 18,50
Christoph Kampmann, Julian Katz, Christian Wenzel
€ 117,20