Immer noch tastend den Fluss überqueren

Chinas marktsozialistisches Modell verstehen. Linker ChinaDiskurs 2. Eine Publikation des Beijing-Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung
€ 17.3
Lieferbar ab Jänner 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das chinesische Entwicklungsmodell veränderte sich in den letzten Dekaden immer wieder. Die Volksrepublik ist noch immer inmitten eines ­rasanten Wandlungs- und Suchprozesses, dessen Resultate kaum vorhersehbar sind.
Dies alles macht es für Beobachter:innen im Westen wie auch in China schwierig, die polit-ökonomische Transformation zu fassen und zu bewerten. Doch während im Land selbst immer wieder betont wird, dass der »tastende« Suchprozess auf einen »modernen Sozialismus« ausgerichtet ist (»Auf dem Weg zu einem besseren Leben in der neuen Ära«), wird China im Westen und auch gelegentlich innerhalb der Linken als (staats)kapitalistisch kategorisiert und die chinesische Eigenbeschreibung als propagandistische Leerformel verworfen.
Die chinesische, durchaus kontroverse Debatte zu dem eigenen Modell und seiner inneren Logik und möglichen Entwicklungsrichtung, seiner Normen und Zwänge ist im Westen meist unbekannt. Dem soll mit diesem Band abgeholfen werden.
Aus dem Inhalt:
Zwei Systeme, zwei Wirtschaftswunder, die nicht im Gegensatz zueinander stehen
Sozialistische Politische Ökonomie chinesischer Prägung als Institutionentheorie
Die Transformation der Fünfjahrespläne
Die Bedeutung staatseigener Unternehmen
Staatlicher Landbesitz und der Wettbewerb von Kommunalverwaltungen
Entwicklung der Arbeitsbeziehungen
Innovationssysteme zur Überwindung der »Middle Income Trap«
Ausrichtung des Sozialsystems
Bildungsgerechtigkeit und soziale Mobilität
Experimentelle Pilotzonen zur sozialistischen Ökozivilisation
Armutsbekämpfung vor Ort

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783964881182
Erscheinungsdatum 01.02.2022
Umfang 200 Seiten
Genre Politikwissenschaft/Politik, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag VSA
Herausgegeben von Meng Jie, Jan Turowski
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Mario Candeias, Stephan Krull
€ 20,40
Norbert Wohlfahrt
€ 15,30
Detlef Sack
€ 76,99
Joyce Liddle, Gareth David Addidle
€ 60,49
Brian Wampler, Benjamin Goldfrank
€ 60,49
Paul Wellsow
€ 15,30