(Un-)Bestimmte Zeichen

Literarisch-musikalische Medienkombinationen bei Heinrich Wilhelm von Gerstenberg
€ 101.8
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Klare begriffliche Schärfe – Bestimmtheit –, das ist die Stärke von Sprache. Dort, wo der klar definierende Verstand an seine Grenzen kommt, entstehen begriffliche Unschärfen und poetisches Potenzial. Um solche Inhalte trotzdem semiotisch fass- und ästhetisch nutzbar zu machen, braucht es ein un-bestimmtes Medium: Musik scheint dazu besonders geeignet. Das ist im 18. Jahrhundert, dem Zeitalter von Ästhetik und Empfindsamkeit, von besonderem Interesse. Gerstenbergs Auseinandersetzung mit intermedialen, literarisch-musikalischen Medienkonzepten ist der Versuch, das Unmögliche poetisch möglich zu machen: die Bestimmtheit der Sprache mit der Unbestimmtheit der Musik zu kombinieren und so die Aporie »bestimmter Empfindungen« erfahrbar zu machen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783968217819
Erscheinungsdatum 13.09.2021
Umfang 503 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft/Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft
Format Hardcover
Verlag Nomos
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Herbert Jennings Rose, Anna Elisabeth Berve-Glauning
€ 18,50
Klaus Mackowiak
€ 14,40
Aldon Lynn Nielsen
€ 65,99
Karin Madlener-Charpentier, Giulio Pagonis
€ 90,50