Französische Lebenswelten in der Residenz

Akteure, Räume und Modalitäten französisch-sächsischer Verflechtung im augusteischen Dresden, 1694–1763
€ 67.8
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In der augusteischen Epoche (1694–1763) entwickelte sich die sächsische Residenzstadt Dresden zu einem kulturellen Zentrum des Reichs. Neue Personennetzwerke und Handelswege setzten Wissenstransfers in Gang, wobei die Verbindung zu Frankreich eine herausragende Rolle einnahm. Diese Studie richtet daher den Blick auf die Vielzahl der Französinnen und Franzosen, die für kurze oder längere Zeit in die sächsische Hauptstadt kamen. Anhand von zahlreichen Quellen aus deutschen und französischen Archiven werden die in Frankreich liegenden Voraussetzungen dieser Reisen, die sozialen Modalitäten und schließlich das französische Wirken am Hof und in der Stadt betrachtet. Dadurch entsteht ein facettenreiches, akteurszentriertes Bild des französisch-sächsischen Kulturtransfers.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReihePariser Historische Studien
ISBN 9783968221779
Erscheinungsdatum 15.12.2022
Umfang 496 Seiten
Genre Geschichte
Format Hardcover
Verlag Heidelberg University Publishing