Bildung - Erfindung - Innovation. Band 1

25 Jahre DABEI-Einsatz für Deutschlands Zukunft
€ 19.9
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Vorwort
Um die Voraussetzungen für das Gelingen nachhaltiger Innovationen zu verbessern und dafür die erforderlichen Bedingungen zu erfüllen, wurde Anfang der achtziger Jahre die 'Deutsche Aktionsgemeinschaft Bildung-Erfindung-Innovation (DABEI) e.V.' als Zusammenschluss namhafter Experten gegründet. Hintergründe wurden beleuchtet, Defizite aufgezeigt und Vorschläge erarbeitet. Dies zielte einerseits darauf, die Bedeutung innovativer Prozesse für die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands allgemein bewusst zu machen und andererseits den Akteuren dieser Prozesse Hilfestellung zur Bewältigung ihrer Aufgaben zu geben.
Durch diese Dokumentation soll festgehalten werden, was sich hinter dem Akronym DABEI verbirgt und welcher vielfältigen Bemühungen es in einer ehrenamtlich arbeitenden Organisation von Experten bedurfte, um Politik und Öffentlichkeit auf die Voraussetzungen des für Deutschlands Zukunft erforderlichen Innovationspotentials überzeugend hinzuweisen. Und es soll dargelegt werden, wie es gelingen konnte, dem Innovationsgeschehen den höheren Stellenwert in der Gesellschaft zu verleihen, der inzwischen wie selbstverständlich anerkannt wird.
Durch die Dokumentation soll aber auch belegt werden, welch besonderer Sachverstand von DABEI zum Erreichen der Ziele eingesetzt wurde. Dazu bieten die Texte im zweiten Band nicht nur einschlägige Kenntnisse, sondern auch konkrete Hinweise. Sie reichen von der Förderung problemlösender Kreativität im Bildungswesen über die Steigerung des Erfindungserfolgs bis zur Verbesserung der Innovationsvoraussetzungen. Das zu diesem Zweck aufgrund wissenschaftlicher Studien und praktischer Erfahrung zusammengetragene Wissens- und Erfahrungspotential hat zweifellos zeitlose Bedeutung.
Für die umfassenden Beiträge und den intensiven ehrenamtlichen Einsatz sei an dieser Stelle noch einmal allen Beteiligten besonders gedankt. Sie haben mit ihren Erkenntnissen, Ausführungen und Stellungnahmen, die im Rahmen der DABEI-Arbeit abgegeben wurden, wesentlich dazu beigetragen, der Öffentlichkeit den Komplex Bildung-Erfindung-Innovation verständlich und wichtig zu machen. Dank den Experten, die während vieler Jahre ihren Sachverstand uneigennützig in die DABEI-Arbeit einbrachten und so wesentlich zur Anerkennung der Bemühungen von DABEI beitrugen. Dank allen Persönlichkeiten, die in Politik, Verwaltung und Medien den Wert der DABEI-Arbeit unterstrichen. Dank den Förderern die mit ihren Beiträgen und Spenden DABEI unterstützten. Dank schließlich auch der Lektorin, Frau Gudrun Gutheil, für die mit Fleiß und Akribie vorbereite-te Drucklegung des Werkes.
Besonderer Dank gebührt DABEI-Ehrenmitglied und Altkurator Artur Fischer, der die Bemühungen von DABEI stets positiv be-gleitet hat und trotz des hohen Alters mit seinem Geleitwort die Bedeutung und Aktualität dieser Veröffentlichung eindrucksvoll unterstreicht. Dank auch Professor Norbert Szyperski, der nicht nur mit seinem Geleitwort, sondern vor allem auch durch seine fundierten Kenntnisse im Bereich Bildung-Erfindung-Innovation zum Niveau dieser Veröffentlichung wesentlich beigetragen hat.
Möge nunmehr die längst fällige und endlich gelungene Veröffentlichung allen Verantwortlichen eine ständige Mahnung sein. Möge sie aber auch den wichtigen Akteuren - auf dem Weg von der Idee bis zur Verwirklichung als Innovation - umfassende Hilfestellung geben. Möge das Werk schließlich auch weiterhin dafür sorgen, dass der Einsatz problemlösender Kreativität im weitesten Sinne den Stellenwert erhält und behauptet, der für Kultur und Wirtschaft eines rohstoffarmen Landes wie Deutschland grundlegend und existenzbestimmend ist.
Einführung zum ersten Band
Die Deutsche Aktionsgemeinschaft Bildung-Erfindung-Innovation (DABEI) e. V. betont seit mehr als 25 Jahren auf Tagungen, in Vorträgen und Veröffentlichungen, wie wichtig Innovationen und deren Voraussetzungen für die langfristige Sicherung von Arbeit und Wohlstand in Deutschland sind. Trotz dieser intensiven Aufklärungsarbeit bestehen jedoch nach wie vor erhebliche Defizite, wenn es um die ökonomische Nachhaltigkeit und kulturelle Zukunftssicherung geht.
Um die wichtigen Arbeitsergebnisse von DABEI weiterhin für Gegenwart und Zukunft zu sichern, wird im ersten Teil dargelegt, welche Defizite und Visionen es waren, die seit 1982 Veranlassung gaben, in DABEI als einer unabhängigen Vereinigung von Experten Erkenntnisse zusammenzutragen, Vorschläge zu erarbeiten, Informationen zu verbreiten und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es wird beschrieben, wie stark sich die Mitglieder von DABEI 25 Jahre lang ehrenamtlich und ohne öffentliche Förderung für den Innovationsstandort Deutschland eingesetzt haben. Dazu wurde nicht nur breites Fachwissen und hoher Sachverstand eingebracht. Es wurden auch Lösungsvorschläge zur Überwindung der angesprochenen Probleme aufgezeigt und Maßnahmenvorschläge erarbeitet, die in diesen wichtigen und brennenden Themengebieten zeitlos gültig sind.
Der zweite Teil dieses Bandes befasst sich konkret mit den Forderungen von DABEI einschließlich der Konsequenzen, die daraus für Politik und Öffentlichkeit gezogen wurden. Dieser Teil zeigt aber auch, wie sich im Laufe der Zeit die öffentliche Einstellung zur Innovationsproblematik gewandelt hat und welche Ergebnisse erzielt wurden.
Insgesamt soll in diesem ersten Band die DABEI-Initiative kritisch gewürdigt und dazu beigetragen werden, auch weiterhin Maßnahmen zu ergreifen, die den 'Ruck' in der Gesellschaft bewirken, der seinerzeit von Bundespräsidnet Herzog von allen Bürgern so deutlich und aufrüttelnd gefordert wurde

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783981083743
Erscheinungsdatum 01.03.2013
Umfang 505 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag Iduso
Empf. Lesealter ab 18 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Sophie Backsen, Silke Backsen
€ 17,40
Armin Nassehi, Peter Felixberger, Sibylle Anderl
€ 16,40
Martin C. Wolff
€ 29,90
Isabella Hermann
€ 15,40
Dany Laferrière, Beate Thill
€ 21,60
Paul Buckermann
€ 34,90
Jürgen Chrobog
€ 25,70
Herbert Brückner
€ 19,50