Göttliche Offenbarungen IV

für die heutige Zeit 2021 - 2022
€ 10.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Vor Dir liegt eine weitere Zusammenfassung von Durchgaben aus dem Geiste Gottes aus den Jahren 2021 – 2022 (Juni), die wir unter dem Titel „Göttliche Offenbarungen IV“ herausgeben. Die ersten drei Zusammenstellungen umfassen die Jahre 2013 – 2020.
Höchst bemerkenswert ist, dass anscheinend eine immer größer werdende Zahl von Menschen inzwischen die Tatsache akzeptiert, dass es nicht nur irgendwie denkbar, sondern auch durchaus möglich ist, dass Gott sich den Menschen durch Sein Wort offenbart. Da hat wohl ein Umdenken stattgefunden gegenüber früheren Zeiten, die fast ausschließlich beherrscht waren von den Lehrmeinungen der großen kirchlichen Institutionen, die den „redenden Gott“ nicht ge­brauchen konnten ‒ und auch heute noch nicht gebrauchen können.
Gott aber, die absolute Instanz bedingungsloser Liebe, in ihrer Tiefe nie zu ergründende Weisheit und zeitlose Allmacht, der Schöp­fer all dessen, was ist, kann nicht durch die Unwissenheit und das mangelnde Bewusstsein Seiner Geschöpfe eingeengt werden. Menschliche Anmaßung kann ‒ das muss uns schon der gesunde Menschenverstand sagen ‒ niemals in der Lage sein, göttliches Wir­ken, gleich welcher Art, zu unterbinden.
Das scheint immer mehr Menschen einzuleuchten, die dabei sind, die Fesseln von Dogma und Bevormundung abzulegen und sich ihrer Eigenverantwortung vor Gott bewusst zu werden, nicht zuletzt auf­grund der unbefriedigenden Situation unzähliger, unbeantworteter Fragen nach dem Sinn des Hierseins, des Leides in der Welt, des so­genannten „Todes“ und zahlloser anderer Themen, die ‒ weil die Antworten fehlen ‒ die Menschen unsicher machen und zweifeln lassen.
Die allermeisten Menschen ahnen daher noch nicht einmal, dass es eine unmittelbare und unzerstörbare Verbindung zwischen ihnen ‒ jedem Einzelnen ‒ und ihrer göttlichen Lebensquelle gibt, geschwei­ge denn, dass sie darum wissen. So ist ihnen auch fremd, dass das sie erhaltende Leben reinste Liebe ist, höchster, vollkommener Geist, der in ihnen wohnt; der darauf wartet, dass sich der Mensch ‒ der aufgrund seines freien Willens seine Entscheidung treffen muss ‒ dieser Liebeskraft zuwendet, sich ihrer bedient, mit ihr „arbeitet“, ja mit ihr lebt.
Seit Menschengedenken werden diese Wahrheiten durch den Geist Gottes uns Menschen vermittelt. Dabei sind sie immer unse­rem Bewusstsein angepasst, überfordern daher auch nie, haben aber stets das Ziel, die spirituelle Entwicklung zu fördern und den Men­schen geistig-seelisch voranzubringen. Darin ist der Grund zu su­chen, warum Gott bei Seinen Ansprachen an Seine Menschenkinder über die vielen Jahrhunderte hinweg schrittweise tiefere Einsichten vermittelt, ohne dabei das Fundament Seiner bisher geoffenbarten Weisheiten je zu verlassen.
Nachdem Wissen über Wissen in die Welt gekommen ist, an dem sich die Menschen orientieren können, wenn es um Fragen ihres Ur­sprungs, um das Gesetz von Ursache und Wirkung, um die wieder­holte körperliche Einverleibung, um das Leben nach dem Tod und vieles andere geht, richtet der Geist Gottes nun mehr und mehr unse­ren Blick auf die Umsetzung Seines Liebesgebotes in unserem All­tag, sozusagen als „vorläufigen Höhepunkt“ Seiner liebevollen Be­lehrungen, denen ganz sicher noch viele weitere vorläufige Höhe­punkte folgen werden ‒ entsprechend dem Bewusstsein derjenigen, die die Sehnsucht nach ihrer himmlischen Heimat und den Wunsch in sich tragen, sich mit Seiner Kraft zu verändern.
Dieser „rote Faden“ des Immer-weiter-Führens und Immer-tiefer-hinein-Führens lässt sich recht gut erkennen, wenn man nur die letz­ten Jahrhunderte betrachtet. Ohne auf einzelne Propheten, Künder und Seher näher einzugehen, die das, was sich in ihrem Inneren er­schloss, mündlich wiedergegeben oder schriftlich festgehalten ha­ben, kann festgestellt werden, dass der Strom göttlicher Ansprachen nie abgerissen ist. Er hatte unterschiedliche Schwerpunkte, die auch im Bewusstsein, im intellektuellen Aufnahmevermögen und in der Aufgabe des Wortträgers gelegen haben und liegen; aber das echte Gotteswort war immer von denen als solches zu erkennen, die ihre Herzen dafür geöffnet hatten.
In der heutigen Zeit ist göttliche Führung ‒ auch durch das geof­fenbarte Wort ‒ dringender und wichtiger als je zuvor; zumal gerade in den letzten Jahren und Jahrzehnten das Angebot von Durchsagen aus jenseitigen Bereichen sprunghaft angestiegen ist. Die Nachfrage ist mangels zufriedenstellender Antworten groß, und entsprechend groß ist auch das Angebot. Doch es sind Quellen dabei, die es erfor­dern, genau unter die Lupe genommen zu werden – sofern der ehr­lich Suchende nicht Gefahr laufen möchte, das angestrebte Ziel zu verfehlen. Denn „es ist nicht alles Gott, was glänzt“.
Und in einer solchen Zeit, in der Botschaften aus der wie immer gearteten „geistigen Welt“ modern geworden sind und bei vielen Menschen auf offene Ohren stoßen ‒, in einer solchen Zeit sollte Gott schweigen? Er offenbart sich in den Herzen derjenigen, die sich Ihm zuwenden, und Er redet ‒ an so manchen Orten dieser Welt ‒ klar und verständlich zu all jenen, die Ihn hören wollen. Gestern, heute und in alle Zeit.
Aus einer Offenbarung: „Dabei kann es nicht ausbleiben, dass sich Meine Belehrungen und Erläuterungen wiederholen. Zwar ist Meine Weisheit unbegrenzt, euer Bewusstsein aber ist es nicht – noch nicht ... Im Moment lebt ihr mit den Beschränkungen, die eine Inkarnation mit sich bringen, und müsst so immer wieder auch an grundsätzliche Wahrheiten erinnert werden.“
Das ist der Grund, warum sich das eine oder andere wiederholt, immer jedoch mit einem anderen Schwerpunkt. Der Wert der Offen­barungen erschließt sich dem Suchenden ohnehin erst, wenn er sie nicht einfach so herunterliest, sondern ihre Aussagen in sich vertieft.
*
Über viele Jahre hinweg bis Ende 2014 waren es öffentliche Treffen, bei denen die göttlichen Offenbarungen gegeben wurden, inzwischen werden sie in privatem Rahmen empfangen; nach wie vor aber auf der Internetseite www.aus-liebe-zu-gott.de veröffentlicht.
Auf meiner Internetseite hast Du auch die Möglichkeit, Dich an­zumelden, um regelmäßig alles per Email zu erhalten, was ich dort veröffentliche.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783982140636
Erscheinungsdatum 01.07.2022
Umfang 303 Seiten
Genre Religion, Theologie/Sonstiges
Format Taschenbuch
Verlag Dienstknecht, H
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Friederike Müller-Friemauth, Rainer Kühn
€ 28,00
John Valk
€ 142,99
Evangelisch-reformierte Kirche
€ 9,30
Johannes Nagel, Gottfried Heyn, Michael Schätzel, Gottfried Heyn, Michae...
€ 20,56
Wilfried Engemann
€ 25,00
Anton Schatz, Kristof Gippert
€ 17,40
Hartmut von Sass
€ 14,40
Thomas Renkert, Ekkehard Starke
€ 45,30