Lang ist’s her ...

Das Geraer Stadtbild im Wandel der Zeiten
€ 22.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Wie in anderen Orten und Städten hat sich auch das Stadtbild von Gera im Laufe der Geschichte ständig verändert. Alte Gassen, Straßen und Plätze wie auch Gebäude verschwanden oder wurden durch neue ersetzt. Aber auch Alltägliches wie Mode, Reklame, Stadtmöblierung oder Fahrzeuge waren und sind ständigen Neuerungen unterworfen.
In diesem Buch finden sich keine einfachen Gegenüberstellungen von historischen und aktuellen Fotografien. Ziel war es, mittels „optischer Verschmelzung“ von alten und größtenteils aktuellen Bildern die Veränderungen und Unterschiede evident zu machen. Die neueren Aufnahmen entstanden zwischen 2015 und 2021.
Wo es angebracht schien, gibt es einige kurze Erläuterungen zu den jeweiligen historischen Bildteilen.
Neben diesen Bildcollagen enthält das Buch die „Betrachtungen eines Geraers, welcher nach langjähriger Abwesenheit in die Vaterstadt zurückkehrt“. Es handelt sich dabei um den Erfahrungsbericht eines Mannes, der im April 1836 seine Heimatstadt als Wanderbursche verließ und ca. 30 Jahre später zurückkehrte.
Sein Bericht vermittelt ein lebendiges Bild der Stadt Gera sowie des alltäglichen Lebens ihrer Bewohner in der ersten Hälfte der 1860er Jahre. Und er stimmt auf die Umbrüche ein, die sich beispielsweise mit der Anbindung der Stadt an das Eisenbahnnetz und der beginnenden Industrialisierung sowie der baulichen Erweiterung der Stadt abzeichneten.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783982155531
Erscheinungsdatum 29.11.2021
Umfang 96 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte
Format Hardcover
Verlag Edition Spörlstein
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Alex R. Furger
€ 66,90
Marc Grimm, Christina Hainzl
€ 25,60
Dietmar Schiersner, Christoph Schmider, Edwin Weber
€ 29,90
Jasmin Ouschan
€ 24,95
Jüdische Gemeinde Mönchengladbach
€ 15,40
Eckart Höttermann
€ 37,90
Bernhard Braun
€ 36,00