Heinrich von Littrow

Künstler · Kapitän · Kartograf · Im kaisertreuen Österreich
€ 19
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Von Wien nach Abbazia
Als Sohn des größten Astronomen der Kaiserzeit kommt er in Wien zur Welt. Doch er wird zu einem Leben auf See bestimmt. Kapitän Heinrich von Littrow (1820–1895) erlebt die Revolution in Venedig, besteht Stürme auf allen Meeren und kommt bis Indien. Nebenbei erfindet er eine plastische Form der See-Kartografie. Die Orden des Kaisers haften an Littrows Brust und eine Nordpol-Insel wird nach ihm benannt. Als Dichter bringt er es gar zur Berühmtheit. Kaum hat er sich in Abbazia zur Ruhe gesetzt, gründet er hier den ersten Union-Yachtclub der Adria. Zählt gekrönte Häupter und Sommerfrischler zu Freunden. Am Ende seiner Tage erlebt er den Aufstieg seiner Tochter. Als eine der ersten Frauen bringt es „Leo“ von Littrow in der Männerwelt zur führenden Malerin der Monarchie.

• Eine spannende Biografie.
• Neuer Einblick in das Leben eines Mannes, als die Adria noch österreichisch war.
• Mit zahlreichen Abbildungen aus privaten und öffentlichen Archiven.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783990288009
Erscheinungsdatum 25.09.2018
Umfang 88 Seiten
Genre Sachbücher/Kunst, Literatur/Biographien, Autobiographien
Format Hardcover
Verlag Bibliothek der Provinz
Herausgegeben von Littrow Archiv Wien
Einleitung von Bernhard Barta
Herausgegeben von Wilfried Holleis, Hotel Miramar Opatija
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Uwe M. Schneede
€ 30,80
Georg Winter
€ 13,20
Wolfgang Nieblich
€ 40,10
Gerd Holzheimer
€ 28,80
Leo Hillebrand, Manfred Ebner
€ 19,80
Tom Zabel, Thomas Hahn
€ 27,90