Wien

Legende und Wirklichkeit
€ 38
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In ihrer großen Kultur- und Stadtgeschichte beleuchtet Ilsa Barea Wien von allen Zeiten und Himmelsrichtungen. Liebevoll, aber auch kritisch schreibt sie über die großen und kleinen Momente der lebenswertesten Stadt der Welt, über Kunst und Kultur, architektonische und intellektuelle Höchstleistungen, über den Glanz und Verfall der Epochen und immer wieder über die Menschen, die Wien so einmalig gemacht haben.
Ilsa Barea war als österreichische Journalistin im Spanischen Bürgerkrieg, emigrierte nach Frankreich und schließlich nach England. In ihrem Herzen ist sie aber immer eine leidenschaftliche Wienerin geblieben. Begleiten Sie Ilsa Barea auf einer unterhaltsamen wie lehrreichen Zeitreise durch Wien.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Die Journalistin Ilsa Barea, 1902 als Ilse Pollak in Wien geboren, war mit der sozialdemokratischen Partei quasi verheiratet und leitete die Zensurstelle im Spanischen Bürgerkrieg in Madrid. Dort vermählte sie sich nach dem Tod ihres ersten Mannes Leopold Kulcsar mit dem Schriftsteller Arturo Barea und lebte dann in Frankreich und England. In der Ferne entwickelte sie offenbar ein gutes Gespür für ihre Heimat, in die sie 1965 zurückkehrte.

Ihre Wiener Stadtchronik erschien damals auf Englisch. Nun hat sich die Edition Atelier der Übersetzung ins Deutsche angenommen. Die umfassende Darstellung beginnt im 12. Jahrhundert und startet mit einem Blick von oben auf die Stadt. Die Autorin zeichnet gesellschaftliche Strömungen anhand der Bewohner nach. Kunst und Literatur, Religion und Politik, Handel und Wissenschaft finden ebenso Platz wie Revolution und Vergnügungen, Unterdrückung und Freiheit.

Juliane Fischer in Falter 3/2022 vom 21.01.2022 (S. 30)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783990650592
Ausgabe 1
Erscheinungsdatum 20.09.2021
Umfang 464 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte/Regionalgeschichte, Ländergeschichte
Format Hardcover
Verlag Edition Atelier
Nachwort von Georg Pichler
Herausgegeben und übersetzt von Julia Brandstätter, Gernot Trausmuth
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Wissenschaftliche Gesellschaft zum Studium Niedersachsens e.V.
€ 22,60
Thomas Steensen, Nordfriesland Museum, Nissenhaus Husum, Ulf Bästlein, U...
€ 35,00
Martin Kaule, Arno Specht
€ 14,40
Steffen Honig, Friedrich-Ebert-Stiftung
€ 16,50
Erwan Le Bec, Marie Poncet, Fabien Krähenbühl
€ 15,50
Alex Jacobowitz, Alexandra Klei
€ 28,70
Marion Voigt
€ 10,30