Derzeit nicht lieferbar

Label: Depth of Field
Erscheinungsdatum: 01.01.1998

Rezension aus FALTER 39/1998

Die vorliegende und Anfang dieses Jahres eingespielte CD beweist, daß auch altgediente Krawallbrüder gelassen zur Sache gehen können: "Downtown Lullaby" ist womöglich das entspannteste Album, das diese Protagonisten der (ehemaligen?) New Yorker Noise-Szene je gemacht haben: Schon in der Eingangsnummer "484 Broome" wird John Zorns quäkendes, rotzendes und stakkatospotzendes Alto vom relaxten Minimalismus der anderen drei Herrschaften konterkariert (auch wenn es dann doch noch ein finales Noise-Crescendo gibt). Schlagzeuger und Produzent Bobby Previte glänzt als dezenter Mastermind dieser Aufnahme und grundiert die insgesamt sieben Stücke mit einem luftigen, unverschmockten Swing, um dann auf "Bleeker & Bowery" dem von Wayne Horvitz heraufbeschworenen Orgelfunk etwas kräftiger unterzuzünden. Eine überaus gelungene Angelegenheit und ängstlicheren Gemütern als Einführung empfohlen.

in FALTER 39/1998 vom 02.10.1998 (S. 71)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb