Nu-clear Sounds

von Mitchell Ash

Derzeit nicht lieferbar

Label: Infectious/Edel
Erscheinungsdatum: 01.01.1998

Rezension aus FALTER 46/1998

Mägen die Manic Street Preachers auch die relevanteste britische Band der Dekade sein, das heuer wohl stimmigste Rockalbum legt die gegenwärtig noch zu wenig beachtete nordirische Band Ash vor. Mit Gitarren-Neuzugang Charlotte Hatherley (Ex-Nightnurse) wuchsen die drei Jungs nun zum Quartett an. Thrash-Attacken und Skatepunk-Attitüde lautet ihre Devise. Mit dem Debüt-Album "1977" (1997) wurden Ash zu Vorreitern des Bratpop - der Musik jener Kids, die noch ungestüm an der Energie des Rock festhalten. Nicht nur Iggy Pop, David Johanson (New York Dolls) und Kurt Cobain werden an diesen fürwahr hochexplosiven Songs ihre Freude haben.

in FALTER 46/1998 vom 20.11.1998 (S. 70)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb