Around Small Fairy Tales

von Abdullah Ibrahim, Gianluigi Trovesi

Derzeit nicht lieferbar

Label: Soul Note / Music Island
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 8/1999

si Wer A sagt, mußte immer auch B sagen: Abdullah Ibrahim, also known as Dollar Brand, war in den späten siebziger und frühen achtziger Jahren wohlgelittener Stammgast bei hiesigen Jazzfestivals. In letzter Zeit ist es um den südafrikanischen Pianisten etwas still geworden, freilich ohne daß seine Tastenkunst allzusehr abgegangen wäre. Ibrahims neue CD hat dieser Ruhe ein unangenehmes Ende bereitet: Wechselweise dominiert auf seiner "African Suite" Kitsch-as-Kitsch-can, der mit dem Streicherschmalz des EU-Jugendorchesters noch zusätzlich aufgefettet wurde (Abschalttip: das zu Tode arrangierte "The Wedding"), oder es herrscht musikalisches Fadgas in Reinform. Glauben Sie niemandem, der ein gutes Haar an dieser entbehrlichen CD läßt. Aufs wunderbarste gelingt dagegen Gianluigi Trovesi das scheinbar Unmögliche - nämlich die lokale Musiktradition um eine ordentliche Portion Swing anzureichern und mit einem Kammerorchester einzuspielen. Der italienische Saxophonist und Klarinettist - dessen Duo-Platte "Radici" (zusammen mit dem Akkordeonisten Gianni Coscia) als Meisterwerk jenseits aller Genres hiermit ausdrücklich angepriesen sei - schöpft auf "Around Small Fairy Tales" aber nicht nur aus den reichhaltigen musikalischen Wurzeln der Lombardei. Bruno Tommasos raffinierte Arrangements für das Kammerorchester von Trovesis Heimatstadt Nembro machen auch osteuropäische, jazzige und klassische Einflüsse hörbar und lassen Raum für die nuancierten Phrasierungen Trovesis und das warme Timbre seiner Instrumente. Kleine Märchen, ganz groß erzählt.

in FALTER 8/1999 vom 26.02.1999 (S. 68)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb