Derzeit nicht lieferbar

Label: Virgin / EMI
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 13/1999

Während seiner Zeit in Rom (1706-1710) mußte Georg Friedrich Händel sein Bedürfnis nach leidenschaftlicher Musik vor allem in weltlichen Kantaten und Oratorien ausleben - die Oper als prädestinierte Gattung für tragische Inhalte war damals vom Papst aus Rom verbannt. So schrieb Händel in jenen Jahren allein über 80 Kantaten, unter denen die drei auf dieser CD eingespielten ("La Lucrezia", "Armida abbandonata", "Agrippina condotta amorire") eine Sonderstellung einnehmen: Als tragische Kantaten schildern sie musikalisch ideenreich und besonders effektvoll drei antike Frauenschicksale, brillant umgesetzt von der französischen Sopranistin Veronique Gens.

in FALTER 13/1999 vom 02.04.1999 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb