Concorde+

von Potuznik

Derzeit nicht lieferbar

Label: Cheap/Trost
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 17/1999

In den letzten Jahren erregte Gerhard Potuznik mit Tex Rubinowitz als Mäuse vor allem live Aufsehen; dazu erschienen einige durchwegs gelungene Soloarbeiten zwischen Elektro und Breakbeats. Dagegen kommt "Concorde+" als Opus magnum daher. Die Platte funktioniert auf mehreren Ebenen und sollte am besten am Stück gehört werden. Potuznik produzierte gemeinsam mit Mego-Mann Ramon Bauer nicht nur einige großartige Vokal-Tracks zwischen noisigen Soundscapes und Elektro. Er verfaßte auch noch die Story eines Reisenden auf rätselhafter Suche, die in den kurzen Zwischenstücken von Max Goldt vorgetragen wird. Um es mit der Übernummer zu sagen: "Travel on!"

in FALTER 17/1999 vom 30.04.1999 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb