Derzeit nicht lieferbar

Label: ECM/Lotus
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 17/1999

Eindreiviertel Stunden heiligmäßig tönende, demutsvolle Erbauungsklänge des weltberühmten englischen Männergesangsquartetts und des norwegischen Schwermuttröters - vom peruanischen Volksliedfragment über England und Frankreich im 13., Schottland im 16. und Hilliard/Garbarek im 20. Jahrhundert. Wenn Sie wollen, daß ihre Kinder später Black Metal hören und dem Satanskult zuneigen - beschallen Sie sie (wenn geht noch intrauterin) mit dieser Musik; wenn Sie Freunde haben, deren Buckelwal-LPs schon zerkratzt sind - schenken Sie diese CD; wenn Sie für die Votivkirche keine Karten mehr bekommen konnten - am 18.6. ist noch einmal Gelegenheit dazu; wenn Sie wollen, daß der Falter-Theaterkritiker eine Schreiblähmung kriegt - beschallen Sie ihn mit "Mnemosyne".

in FALTER 17/1999 vom 30.04.1999 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb