Geek

von Fetish 69

Derzeit nicht lieferbar

Label: Trost
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 18/1999

Seit fast zehn Jahren peinigen uns Fetish 69 mit Noise-Metal; das neue Album "Geek" jedoch enthält wenig Gitarren-, dafür umso mehr Industrialanteile. Die eigentliche Überraschung bilden aber jene fünf Stücke, die den Mittelteil der CD ausmachen - von "Incompatible" bis "Misanthrophobia" - sowie die Abschlußnummer "Dirt": Frontman Christian Fuchs läßt mit seiner Flüsterstimme (die er bei seiner famosen Zweitband Toxic Lounge kultivierte) eine paranoide Stimmung auf sleazy Electro-Grooves im Downtempo entstehen. Weniger die (für Fetish 69 typischeren) brachialen Stücke, sondern die Intensität der langsameren TripHop/Electro-Beats scheinen der Band auf diesem feinen Album eine zukunftsreiche Perspektive zu eröffnen.

in FALTER 18/1999 vom 07.05.1999 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb