Ghosts of Hallelujah

von The Gourds

Derzeit nicht lieferbar

Label: Glitterhouse/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 29/1999

Stärker der archaischen Folk- und Rocktradition verbunden als etwa ihre Americana-Kollegen von Granfaloon Bus zeigen sich die texanischen The Gourds. Good Time Music, bei der akustische Instrumente dominieren, es aber dennoch groovt und rockt. Das einstige Quartett hat sich auf seinem dritten Album um Max Johnson (bekannt durch Freakwater, Uncle Tupelo oder Wilco) verstärkt. Dessen Arbeit auf Fiedel, Banjo und Mandoline bereichert die exzellenten Stücke von K. P. Russel und Jimmy Smith, die sich das Songwriting brüderlich teilen. Absurde Texte runden das Bild ab, werten die Stücke auf.

in FALTER 29/1999 vom 23.07.1999 (S. 50)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb