Label: charhizma/Trost
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 33/1999

sVon Musik aus dem Notebook, von den Möglichkeiten und dem Problem der Beliebigkeit war zuletzt häufig die Rede. Tatsache ist, dass praktisch jeder das Feld der neuen Elektronik beackernde Musiker heute einen "G 3" verwendet. Die neue CD des Trios Werner Dafeldecker, Christof Kurzmann und Christian Fennesz (mit den Gästen Jim O'Rourke, Kevin Drumm und Martin Siewert) präsentiert die Praxis der Computerarbeit, Live-Aufnahmen aus Graz, Wels, Nickelsdorf und Bern, die Kurzmann und Christoph Amann im Studio zu einem 74-minütigen Stück verbanden. Der Klangstrom fließt zwar wild und ohne hörbare rhythmische Strukturen, von radikaleren Notebook-Arbeiten unterscheidet sich der Live-Mix jedoch durch das Beharren auf einer Dramaturgie: Noise-Passagen folgen auf ruhige Momente, und auch ein Schlussknarzen kann ergreifend sein.

in FALTER 33/1999 vom 20.08.1999 (S. 50)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb