Play Monk & Powell

von Paul Motian, The Electric Bebop Band

Derzeit nicht lieferbar

Label: Winter & Winter
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 39/1999

Im 2-2-1-1-System lässt der Schlagzeuger Paul Motian seine Mannschaft antreten, um den Werken der Bebop-Päpste Powell und Monk zu huldigen. An den Flügeln agieren je zwei Gitarristen und Saxophonisten, im Zentrum der für seine Verhältnisse nachgerade extrovertiert agierende Motian sowie Steve Swallow an seinem bekannt wendigen und melodiösen Bass. Die Aufstellung schafft zahlreiche Möglichkeiten, Symmetrien zu umspielen, aufzuheben, neu zu etablieren. Dieser ständige Balanceakt wird mit großem Gefühl für Proportionen exekutiert. Das Stellungsspiel ist ebenso wichtig wie die solistische Einzelleistung, da kann auch ein leicht versetzter Saxophoneinsatz spielentscheidend sein. Kein dekonstruktivistischer Firlefanz, sondern ein feines Album, das der Melodie zu ihrem Recht verhilft. Ein besonders eingängiges Vergnügen ist der Beginn von "Brilliant Corners".

in FALTER 39/1999 vom 01.10.1999 (S. 72)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb