The Sweetest Punch

von Elvis Costello, Burt Bacharach, Bill Frisell

Derzeit nicht lieferbar

Label: Decca
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 44/1999

Mit "Painted from Memory" hat sich Elvis Costello würdig unter die großen Burt-Bacharach-Interpreten (Dionne Warwick, Dusty Springfield, Mel Torme etc.) gereiht, zu denen zum Beispiel Cassandra Wilson (mit dem Titelsong) leider - bis auf Widerruf - nicht zu zählen ist. Weil die Musik von Bacharach, dem - neben Lennon und McCartney - größten Pop-Song-Komponisten des Jahrtausends, nicht in selbstverliebten Manierismen zerhaucht, sondern in ihrer singulären wunderbaren Melodik zelebriert werden will. Bill Frisell erweist den 13 Stücken, die er für Septett arrangierte (ja, genau - an der Klarinette ist Don Byron zu hören) und einspielte, noch während Bacharach und Costello an denselben Songs für "Painted from Memory" arbeiteten, einerseits allen gebührenden Respekt, nimmt ihnen aber - Zwangsidylliker, der er ist - auch jene Schärfen, die gerade Costellos forcierter Gesang aufweist. Die resultierende "Makellosigkeit" wirkt bisweilen anästhesierend, auch wenn immer wieder Momente exquisiter Schönheit aufblitzen und das Album gegen Ende wieder etwas an Schwung gewinnt.

in FALTER 44/1999 vom 05.11.1999 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb