Soul on Soul

von Dave Douglas

Derzeit nicht lieferbar

Label: RCA/Sony BMG
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 8/2000

Der leicht melancholisch getönte Romantizismus, den wir von dem umtriebigen Trompeter Dave Douglas in letzter Zeit gewohnt waren, ist auch auf seinem jüngsten Album zu finden (etwa "Canticle"), aber in der Minderzahl. Mit seinem prominent besetzten Septett bringt Douglas neben Eigenkompositionen auch noch vier originelle und überaus charmante Stücke der Pianistin/Arrangeurin Mary Lou Williams (1910-1981) zu Gehör - ein abwechslungsreiches und vergleichsweise heißblütiges Album. Schon mit dem Eingangstitel "Blue Heaven" wird ein cooler Groove im Blue-Note-Stil der frühen Sechziger angeschlagen, und Douglas legt sich solistisch ins Zeug, als gälte es Anspruch auf die Nachfolge von Clifford Brown zu erheben. Überhaupt wird den Beteiligten ausführlich Gelegenheit geboten, solistisch zu glänzen, und die Stride-Piano-Dekonstruktion von Uri "die Pranke" Caine auf der Titelnummer, während Joey Baron unbeeindruckt einen relaxten Rhythmus durchhält, ist auch wirklich hörenswert. And so is the rest.

in FALTER 8/2000 vom 25.02.2000 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb