The Secret Life of the Love Song

von Nick Cave

Derzeit nicht lieferbar

Label: King Mob / EMI
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 16/2000

Auf Einladung der Schule für Dichtung in Wien hat Nick Cave 1998 einen Kurs über den "Love Song" abgehalten. Die Antrittsvorlesung liegt nun, in leicht veränderter Form, auf einer Spoken-Word-CD vor. Warum der Referent an einen Prediger erinnert, erklärt sich spätestens dann, wenn Cave das Liebeslied als eine Art Gottesdienst definiert: "Der Love Song ist dazu da, die Stille zwischen unseren Seelen und Gott mit Sprache zu füllen." Das Alte Testament, insbesondere die Psalmen, seien "unerschöpfliche Quelle der Inspiration" für ihn - in der zweiten, wesentlich kürzeren "lecture" auf dem Album ("The Flesh Made Word") wird Cave seine intensive Beziehung zur Bibel und zum Glauben näher ausführen. Was das Liebeslied betrifft, gelte es vor allem ein Gebot einzuhalten: je trauriger, desto besser. Als praktische Beispiele sind zwischendurch fünf mit akustischer Besetzung eingespielte Cave-Songs (darunter ein bisher unveröffentlichter) zu hören; dass sie auf der CD nicht indiziert sind, hat vermutlich pädagogische Ursachen: Auf diese Weise wird es dem Hörer schwer gemacht, die Songs ohne den Sermon zu hören. Eine Platte für Verliebte und Verrückte.

in FALTER 16/2000 vom 21.04.2000 (S. 53)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb