Solaris

von Photek

Derzeit nicht lieferbar

Label: Virgin / EMI
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 40/2000

Mitte der Neunziger war der Studio-Nerd Rupert Parkes alias Photek eine Zeit lang die Sensation in Sachen Drum 'n' Bass. Seine EP "Hidden Camera" war ein Genre-Meilenstein der Beatkunst und der Düsternis. Danach wurde es sehr still um ihn. Dieser Tage fand ebenso still das erste "echte" Photek-Album "Solaris" den Weg in die Plattenläden. Und es ist gut: Parkes versteht es immer noch meisterhaft, mit Stimmungen umzugehen. Auffällig ist die Erweiterung des musikalischen Spektrums: Ohne verwaschen und anbiedernd zu klingen, spannt "Solaris" eindrucksvoll einen Bogen von House und Drum 'n' Bass über Dub bis hin zu Ambient.

in FALTER 40/2000 vom 06.10.2000 (S. 61)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb