Temporary Shelter

von Johnny Dowd

Derzeit nicht lieferbar

Label: Glitterhouse/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 42/2000

"I don't care what people think in this one horse town", heißt es im Song "Surfer Girl". Abseits des reaktionären Singer/Songwritertums legt Johnny Dowd nach "Pictures from Life's other Side" jetzt sein drittes Album vor. Auf einigen Songs rockt Dowd mit seiner hypnotischen Alterna Band (wuchtiges Schlagzeug, angezerrte Gitarre) überraschend direkt und im Midtempo los. Düstere Balladen wie "Angel Eyes" sind aber nach wie vor des exzellenten Geschichtenerzählers größter Trumpf. Dowds Stimme pendelt zwischen Nick Cave, Lou Reed und Captain Beefheart. Kim Sherwood-Casos Vocals wurden diesmal nicht in den Hintergrund gemischt, was für die Stücke ebenso eine Bereicherung ist wie das Keyboardspiel des neuen Mitglieds Justin Asher. Selten findet man Songs mit einem derart spitzen (Galgen-)Humor aufbereitet wie in diesem psychotischen Kontext.

in FALTER 42/2000 vom 20.10.2000 (S. 68)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb