Shadow Dances - Stravinsky Miniatures

von Orchestra della Svizzera Italiana, Orpheus Chamber Orchestra

Derzeit nicht lieferbar

Label: DGG
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 44/2000

"Encorrre une fois: Un, deux, un, deux ..." Mit einem Probenausschnitt in schönstem Französisch a la russe beginnt die historische CD des Orchestra della Svizzera Italiana, die Igor Stravinsky als dynamisch peniblen Dirigenten eigener Werke vorstellt. Dabei lässt nicht nur der niedrige Preis dieser CD die schwankende Tonqualität der Live-Aufnahmen aus den Fünfzigerjahren vergessen; auch die Interpretationen der klein besetzten Orchesterwerke ("Suiten" 1 und 2, "Ragtime", "Danses concertant", "Concerto in D" u.a.) sind nicht einfach nur authentisch, sondern richtig gut - keine Selbstverständlichkeit bei dirigierenden Komponisten. Trotz mancher kleiner technischer Schwächen der Musiker rang Stravinsky dem Orchester gerade bei den jazzinspirierten Stücken jenen Witz und Drive ab, für die seine Musik bekannt ist: "Trres, trres bien!" Fast dasselbe (übrigens wunderbar zusammengestellte) Programm spielte vor kurzem das Orpheus Chamber Orchestra ein. Auch das trres bien, denn auch ohne Dirigent ist hier spiel- und aufnahmetechnisch alles perfekt und die vertrackte Rhythmik Stravinskys stellenweise sogar noch etwas prägnanter ausgefeilt. Gerade deswegen merkt man im Vergleich, was dennoch fehlt, warum der Alte als Dirigent so gut war: Er sorgte für den letzten Biss.

in FALTER 44/2000 vom 03.11.2000 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb