Wish I Was in Heaven Sitting Down

von R.L. Burnside

Derzeit nicht lieferbar

Label: Fat Possum Records / edel
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 47/2000

Mit zwei überraschend zurückhaltenden, so genannten Laid-back-Tracks beginnt das abwechslungsreiche Album des rauen Vertreters des Mississippi-Hill-Country-Blues. "Hard Time Killin' Floor" würde man wohl eher von JJ Cale erwarten; aber diesmal wartet der von Jon Spencer protegierte R.L. Burnside nicht mit einer spartanischen Instrumentierung auf, sondern er spielt mit einer feisten Bluesband - und konzentriert sich dabei auf seine Vocals. Die Verquickung von traditionellem Blues mit neuartigen Beats, für die Burnside bekannt ist, wird diesmal nicht nur mittels Loops und Samples ("Too Many Ups") erwirkt, sondern mit Scratch-Meister DJ Swamp aufgefettet. Ob Electro oder traditionelle Beats: Kann man den 73-jährigen Blueser nicht in einem der Juke-Joints in Mississippi hören, ist der beste Ersatz dafür.

in FALTER 47/2000 vom 24.11.2000 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb