Iffy

von Chris Speed Trio

Derzeit nicht lieferbar

Label: Knitting Factory/Extraplatte
Erscheinungsdatum: 25.04.2000

Rezension aus FALTER 50/2000

Chris Speed ist einer der gesuchtesten jüngeren Reeds-Player (Jahrgang 1967) und gibt hier einen schönen Überblick über seine musikalische Bandbreite: ob zackiger Post-Parker-Bop oder Klezmer-Melos, splitternde Sound-Explorationen oder getragene Popballaden-Emphase - Speed überzeugt durch einen versatilen, intelligenten Eklektizismus und findet zudem in dem formidablen Jamie "nomen est" Saft einen kongenialen Partner, der - je nach Anlass - mit exaltierten Stotterakkorden und sakralen Klangschwaden beispringt. Womit wir natürlich die Leistung von Schlagzeuger Ben Perowsky nicht schmälern wollen.

in FALTER 50/2000 vom 15.12.2000 (S. 70)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb