Transmissions of All the Goodbyes

von Lilium

Derzeit nicht lieferbar

Label: Glitterhouse/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 50/2000

Pascal Humbert, der französische Bassist von 16 Horsepower, wartet in seinem Projekt Lilium mit einem Instrumentalalbum auf. Darin versammelt er jene persönlichen Stücke zu einem atmospärischen Soundtrack, an denen er in den vergangenen 16 Jahren im Homerecording-Verfahren werkte. Bis auf wenige Ausnahmen spielte Humbert sämtliche Instrumente (Gitarre, Bass, Drums, Cello) selbst ein. Durchwegs in langsamen, minimalistischen, ambientmäßigen Tracks wird hier all das eingelöst, was man - nach deren Debütalbum - eigentlich von Calexico erwartet hätte. Vorrangig ist die Veröffentlichung des Albums Manager Rayner Jesson (16 Horsepower, Dirty Three, Nick Cave) zu verdanken; die musikalische Affinität zu diesen Acts ist unüberhörbar. Ein unaufgeregtes Americana-Album, das die Wüste ins Wohnzimmer bringt.

in FALTER 50/2000 vom 15.12.2000 (S. 70)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb