Heartbreaker

von Ryan Adams

Derzeit nicht lieferbar

Label: Bloodshot/Trost
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 51-52/2000

Die erforderliche Bad-Boy-Reputation erwarb sich Ryan Adams mit seiner berüchtigten Band Whiskeytown in New York. Nun verschlug es ihn nach Nashville, wo er mit einer beeindruckenden "lokalen" Crew (die Neo-Trad-Folks Gillian Welch und David Rawlings) dieses Solo-Debüt einspielte. Zweifellos stellt das zumeist introspektive Album eines der Highlights des diesjährigen adult-oriented Alternative-Country dar. Adams zitiert vorrangig Dylan und Gram Parsons (Emmylou Harris ist Gastsängerin in "Oh my Sweet Carolina"), sein Songwriting weist dennoch eine eigenständige Handschrift auf. Größtes Plus ist aber Adams Stimme, die mit viel Feeling und einem gewissen Kick den Twist zwischen Tradition und zeitgemäßer Alternative-Music meistert, wie dies gegenwärtig leider nur selten der Fall ist.

in FALTER 51-52/2000 vom 22.12.2000 (S. 86)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb