Second Nature

von The Young Gods

Derzeit nicht lieferbar

Label: Intoxygene/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 4/2001

Mit ihrem eigenständigen Space-Mix aus Industrial, Elektro und Metal erwarb sich das Schweizer Trio The Young Gods in den Achtzigern den Ruf, eine der relevantesten europäischen Formationen zu sein. Nach dem organischen Meisterwerk "Only Heaven" (1995) legen die einstigen Sampling-Pioniere nun ihr sechstes Album vor - das erste im eigenen Studio produzierte. Obwohl Franz Treichlers Crew auch mit neuem Drummer grundsätzlich ihrem Stil treu geblieben ist, dominiert hier ein sphärischer Flow aus Elektro und Ambient. Brachiale hypnotische Momente und treibende Beats sind rarer gesät als auf dem Vorgänger. So erschließt sich dieses komplexe Werk in seiner Gesamtheit erst nach mehrmaligem Anhören. Aber das muss ja kein Fehler sein.

in FALTER 4/2001 vom 26.01.2001 (S. 60)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb